Header log

Trainingstag

IMG 2367 IMG 2365
IMG 2368  Tag 2 Nachdem die Nacht genutzt wurde, um den Schlaf nachzuholen, wurde der Sonntag um 7 Uhr mit dem Wecken begonnen. Denn um 7:15 Uhr war der Treffpunkt für den morgendlichen Impuls. Allerdings wurde erst Happy Birthday gesungen, denn eine Teilnehmerin feierte ihren zehnten Geburtstag. Danach   konnten alle zwischen Joggen, Schwimmen und Yoga auswählen, um in den Tag zu starten. Nach dem Frühstück machten sich alle frisch, denn es folgte die erste Trainingseinheit des Camps. Bei bewölktem Himmel fanden sich Trainingsgruppen und Trainer am Strand ein, um endlich richtig Volleyball zu spielen. Nach zwei Stunden stand aber das Mittagessen auf dem Plan, mit einer anschließenden Mittagspause, die auch fast alle für etwas Schlaf nutzten. Um 15 Uhr ging es wieder in Richtung Strand, wo alle ein gemeinsames Spiel zum aufwärmen spielten. Anschließend ging es wieder in den Trainingsgruppen zusammen, um die zweite Einheit des Tages zu absolvieren.

Eingelebt und Erkundet

IMG 2358 IMG 2362
IMG 2360
IMG 2361
Tag 1 Kurz nach halb 11 ging es los in Richtung Feriencamp auf Usedom. Die alten Hasen konnten es kaum erwarten, endlich anzukommen, aber auch die Kids, die zum ersten Mal auf die Insel mit dem Sendenhorster Beach-Camp fuhren, waren sehr gespannt auf das, was kommen sollte. Insgesamt saßen 31 Volleyball-hungrige Teilnehmer und ebenso sieben hungrige Betreuer im Bus. Ohne Probleme gestaltete sich die Hinfahrt, sodass schon gegen 6:40 Uhr am Samstagmorgen der Jugendferienpark Ahlbeck erreicht wurde. Erst einmal Koffer ausladen und dann das Gelände erkunden, ehe es um acht Uhr Frühstück gab. Nach dem Frühstück wurden die großen 10-Personen-Zelte bezogen und sich so gut es ging eingelebt. Um 10:45 Uhr machte sich der Trupp dann zu Fuß am Strand entlang in Richtung Seebrücke, um auch etwas weitläufiger das Gelände zu erkunden. Leider spielte das Wetter nicht richtig mit und es fing an zu regnen, was der Stimmung auf dem Rückweg an der Promenade aber keinen Abbruch tat. Schnell das Mittagessen verputzt, wurde die Mittagspause für unterschiedlichste Sachen genutzt. Ob den Strand erkunden, Karten spielen oder etwas schlafen, alle hatten individuelle Pläne bis 15 Uhr. Ab 15 Uhr war der Plan für alle aber wieder gleich, denn dann wurden bei teilweise sonnigem Wetter Kennlernspiele gespielt. Anschließend blieb noch eine Stunde Zeit, um der Energie freien Lauf zu lassen und endlich dem Wunsch, Beachvolleyball zu spielen, nachzugeben. 

Camp-Log Start

2Herzlich Willkommen im Camp-Log!
Auch dieses Jahr brechen wir wieder in Richtung Usedom auf, um dort vom 16. bis 25. August unsere jährliche Ferienfreizeit durchzuführen. Allen Eltern, Abteilungsmitgliedern und Interessierten steht auch in diesem Jahr dieser „Camp-Log“ zur Verfügung. Hier wird es zu jedem Tag einen Bericht inklusive Fotos geben, um einen Einblick in das Campleben zu geben.
Die Veröffentlichung der Berichte ist jedoch abhängig nach Zeitplan und nicht zwingend regelmäßig.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Seite 3 von 3

Diese Seite nutzt Cookies!

Wenn du deine Browser-Einstellungen nicht änderst stimmst du der Verwendung zu. Mehr dazu.

Einverstanden.

Unsere Sponsoren

Volleyball Direkt